Einkauf und Beschaffung

Einkauf und Beschaffung - der Schlüssel für erfolgreiches Wirtschaften

Die Internationalisierung der Märkte und die Entwicklung des Onlinehandels haben in den letzten 15 Jahren dazu geführt, dass sich der Unternehmensbereich "Einkauf und Beschaffung" immer komplexer gestaltet. Insbesondere die Vielfalt an Einkaufs- und Liefermöglichkeiten hat angesichts einer globalisierten Wirtschaft immens zugenommen. Dies bietet für Einkäufer sowohl zahlreiche Chancen als auch Risiken.

Einkauf und Beschaffung - Ersparniseffekte wirkungsvoll nutzen

Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass eine Ersparnis im Einkauf von einem Prozent bis zu 10 Prozent Gewinnzunahme bewirken. Im Vergleich: Ein Umsatzwachstum von einem Prozent führt nur zu 0,1 Prozent Mehrgewinn. Insbesondere in der Genussmittel- und Nahrungsindustrie sowie in der Automobil- und Elektroindustrie lässt sich dieser Ersparniseffekt angesichts ständiger Preisschwankungen nutzen. Dafür sind jedoch umfassende Informationen zu Marktentwicklungen und Einkaufs- sowie Verhandlungsstrategien überaus wichtig.
Der „Einkaufsmanager”, das Portal für Einkaufsprofis, zeigt mit aktuellen und fundierten Expertenbeiträgen Wege auf, um günstig Ressourcen zu beschaffen. Auch hinsichtlich analytischer und organisatorischer Fragen finden Sie hier neueste Erkenntnisse für den Bereich Einkauf und Beschaffung.

Der Auslandseinkauf wird immer gefährlicher

Jahrelang waren es die Schwellenländer, in denen die Sicherheitsrisiken zunahmen. Mit der Ukraine-Krise und den Terroranschlägen islamistischer Milizen muss dieser Risikokatalog um bislang als sicher geltende Rohstoffländer erweitert werden. Die Kohle- und Eisenerzgruben des Donezbeckens in der Ostukraine liegen zum Beispiel nur gut 2.000 km von Berlin entfernt. Diese geografische Nähe gibt jedem Risikomanagement eine ganz neue Dimension. Nicht nur für den Einkauf, der angesichts der kriegerischen Bedrohungen schnell ans Ende seiner strategischen Möglichkeiten kommt, sondern vor allem für die große Politik. ... [ Zum Artikel ]

Geschäftsreisen: Keine Preisstürme zu erwarten

Im nächsten Jahr werden Flugtickets und Hotelbetten nur in ausgesuchten Regionen teurer Wie könnte es anders sein, werden das besonders stark nachgefragte Zielgebiete in China und Ostasien sein. Zu diesem Schluss kommt jedenfalls Carlson Wagonlit Travel in seinem „2015 Global Travel Price Outlook“. ... [ Zum Artikel ]
Einkaufsmanager: Deutschlands Fachinformationsdienst Nr.1 für Einkäufer, Praxis-Tipp: Pannen sind keine Peanuts, Transportplanung: Zur Hälfte Glücksache, Social Media: Kein Hype im Einkauf weit und breit, Global Sourcing: Schattenlager ruinieren Markt und Preise, Kupfer: Da braut sich was zusammen, Erfahren Sie mehr - und verschaffen Sie sich so einen echten informationsvorsprung -> [MEHR ERFAHREN]

Sanktionen und ihre Nebenwirkungen

Die aktuellen US-Lieferstopps in Richtung Russland (inklusive der Retourkutschen Moskaus) bergen nicht nur geopolitische Risiken, sondern auch juristische Stolpersteine – besonders für Einkäufer, die nicht nur viel in den USA einkaufen, sondern auch viele Hightech-Produkte. ... [ Zum Artikel ]

Stressmanagement: Treten Sie auf die Bremse!

Alle reden von Stress, und noch mehr beklagen ihn, dabei ist nichts natürlicher als Stress. Er hat uns immerhin (und damit ist wirklich die gesamte Menschheit gemeint) das Überleben ermöglicht. In Stresssituationen wie z. B. in einem Streit entscheidet unser Stammhirn blitzschnell, ob wir kämpfen oder fliehen sollen. Tiere machen das seit Jahrmillionen so. Deswegen heißt das Stammhirn auch Reptilienhirn. Es lässt unser Herz schneller schlagen, erhöht Puls und Blutdruck, steigert den Adrenalinspiegel, lässt Hände und Stirn feucht werden – und schützt uns! So weit das Natürliche. ... [ Zum Artikel ]

Weitere aktuelle Artikel zu "Einkauf und Beschaffung"

5 meistgelesene Beiträge

Über den „Einkaufsmanager”
Jens Holtmann
Jens Holtmann
Chefredakteur
„Einkaufsmanager”
Jens Holtmann ist anerkannter Spezialist für professionellen Einkauf und Leiter der Einkäufer-Akademie. Er entwickelt seit 1993 praxistaugliche Erfolgskonzepte für den Einkauf in allen Branchen und Firmengrößen.
Für mich als stellvertretender Einkaufsleiter sind die praxisnahen und umsetzbaren Tipps das Wichtigste beim „Einkaufsmanager”: Vor einigen Ausgaben gab es zum Beispiel einen Artikel über Allgemeinkosten. Daraufhin haben wir uns mit den entsprechenden Dienstleistern in Verbindung gesetzt und von den Tipps des „Einkaufsmanager” reichlich profitiert. Diese wertvollen Informationen haben sich für uns im wahrsten Sinne des Wortes ausgezahlt.
Dirk Fritzsche, Paul Vahle GmbH KG, Kamen
E-Mail Newsletter
Newsletter anfordern
Experten-Tipps zu:
- Einkaufsverhandlungen
- Lieferantenmanagement
- Kosten senken
Geprüfte Zertifikate
Einkäufer-Akademie geprüft
DDV - Ehrenkodex E-Mail-Marketing
Anti-Spam Garantie